Auftakt des Swiss Ice Hockey Cup mit zwei Berner Derbys


Als Vermarkter und Veranstalter überzeugt InfrontRingier mit starken Partnern und hoher Reichweite

Zug, Switzerland – Heute kehrt das Cup-Spektakel zum vierten Mal in die Schweizer Eishockeystadien zurück. Bereits in der ersten Runde treffen vier Clubs aus Bern aufeinander und garantieren Derby-Stimmung. Weiter hält die kommende Saison einige Änderungen bereit, die den Swiss Ice Hockey Cup noch attraktiver für Fans und Teams machen.

Der Swiss Ice Hockey Cup startet am 19. und 20. September mit je acht Partien. Insgesamt kämpfen 12 National League Clubs, 10 Swiss League Clubs und die 10 besten Regio Clubs um den Einzug in die 1/8-Finals, die am Sonntag, 22. Oktober 2017 ausgetragen werden.

Nebst den Berner Derbys (EHC Burgdorf vs. EHC Biel-Bienne; EHC Brandis vs. SC Bern) verspricht auch die Begegnung zwischen dem EHC Dübendorf und dem HC Davos viel Spektakel. In der Auftaktrunde werden folgende Spiele live auf Teleclub und blick.ch übertragen:

Live auf Teleclub

  • Dienstag, 19. September 2017 ab 19.55 Uhr: HC Ajoie – Lausanne HC
  • Mittwoch, 20. September 2017, ab 19:40 Uhr: EHC Dübendorf – HC Davos

Live auf blick.ch

  • Mittwoch, 20. September 2017, ab 20:00 Uhr: EHC Brandis – SC Bern

Starke Partner

Der legendäre K.o.-Wettbewerb konnte bereits in den letzten Jahren auf loyale und starke Partner zählen, die den Swiss Ice Hockey Cup mittragen. In der kommenden Austragung führt weiterhin die Versicherungsgesellschaft Zurich die Sponsorenfamilie als Presenting Partner an. Als Official Partner profitieren Teleclub, Motorex, Jeep und BWT AQUA von starker Präsenz in den Stadien und auf den Matchtrikots der Spieler. Als Timekeeper rundet Tissot das Partnerfeld ab.

Neuerungen in der Cup-Saison

Zum ersten Mal in der Geschichte des Cups tragen sämtliche teilnehmenden Teams bereits ab den 1/16-Finals die Matchtrikots und bieten damit den Partnern des Cups noch mehr Präsenz auf dem Eis. Neu ist zudem, dass zwölf Spiele live auf den Teleclub Plattformen (pay und einzelne Spiele auch free) und zwei Spiele auf blick.ck übertragen werden, womit den Fans noch mehr Eishockey-Spannung geboten wird. Das Finale wird weiterhin auf SRF, RTS und RSI Kanälen sowie auf Teleclub (Teleclub Sport1) übertragen. Des Weiteren werden nun die 1/8-Finals (22. Oktober 2017) sowie das Finalspiel (4. Februar 2018) sonntags ausgetragen.

Zusammen mit der Swiss Ice Hockey Federation hat InfrontRingier den Swiss Ice Hockey Cup in der Saison 2014/15 wieder eingeführt und ist für die gesamte Umsetzung sowie den Vertrieb der Medien-, Marketing- und Merchandisingrechte zuständig.

Über InfrontRingier

InfrontRingier ist ein Joint Venture zwischen Infront Sports & Media und Ringier, mit Sitz in Zug. Es vereint die Kompetenzen und Erfahrungen beider Mutterhäuser und hat sich Jahren zum führenden Sportmarketing-Unternehmen der Schweiz entwickelt. Das erfahrene Team unterstützt Sportverbände, Organisatoren von Sportanlässen, Ligen und Klubs sowie Top-Athleten als Vermarktungs-, Beratungs- und Servicepartner. Zum hochwertigen nationalen Portfolio gehören unter anderem die Swiss Football League, Tour de Suisse oder der B2Run Schweizer Firmenlauf.